Lade Veranstaltungen

Change-Architektur und -Kommunikation verstehen und entwickeln

Start: 26.01.2024 10:00 Uhr
Dauer: 3 Tage Preis: EUR 450,-

In diesem Modul lernst du die Lücken und zentrale Zusammenhänge kennen, die sich bis heute beim Einsatz etablierter Methoden auftun. Gleichzeitig erhältst du Antworten, die sich auch für die zunehmende Geschwindigkeit und Komplexität der Veränderungsprozesse (VUKA) nutzen lassen, denn, je schneller und präziser die Diagnose erfolgt, desto kleiner können die Lenkbewegungen sein, mit denen du deine Change-Prozess zwischen den Leitplanken hältst.

Fakten

Seminarzeiten

26. Jänner 2024 10:00 – 18:00 Uhr
27. Jänner 2024 9:00 – 17:00 Uhr

Vertiefungstag:  23. Februar 2023 10:00 –  18:00 Uhr

Investition

EUR 450,- (inkl. MwSt.)
Sozialtarif auf Anfrage

Bitte beachte, dass es notwendig ist, sich vorab kostenlos auf www.online-systembrett.com zu registrieren.

Das Seminar “Change-Architektur und Kommunikation neu verstehen”

Trotz des Einsatzes unterschiedlichster Change-Konzepte und -Tools gelingen die Veränderungsvorhaben oft nur unter sehr großen Anstrengungen. In vielen Fällen werden die Zielsetzungen sogar nur unzureichend oder gar nicht realisiert (was im Übrigen auf ca. 60 – 70 % der Change-Projekte zutrifft, wie aktuelle Studien herausgefunden haben). Du willst wissen, was die Gründe dafür sind, und wie du Veränderung besser und nachhaltiger gestalten kannst? Nicht nur zum Verständnis der Aufstellungsarbeit, sondern auch hierfür gibt es überraschende und vor allem neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die sich für Change-Architektur und Change-Kommunikation nutzen lassen.
Mit dem Online-Systembrett existiert heute ein hervorragendes Tool, das sich ganz grundsätzlich für dieses Thema, aber auch für nicht lokale Arbeit, z.B. in der Beratung oder in der Zusammenarbeit von Führungsteams, nutzen lässt.

Ziele

  • Verschiedene Dimensionen im Change und deren Wechselwirkungen
  • Change-Booster – Nutzen bisher ausgeblendeter Optionen
  • Rolle der Intuition bei Change-Architektur und Change-Kommunikation
  • Authentizität und Kohärenz
  • Integration komplementärer Ansätze
  • Mehrdimensionale Architektur- und Kommunikationsdesigns, nicht nur strukturiert und agil
  • Nachhaltige Veränderung der neuronalen und mentalen Muster von Personen und Organisationen
  • Verbindung von Lernen und Transformation
  • Storytelling auf eine besondere Art
  • Das Online-Systembrett als Diagnose- und Steuerungstool

Nutzen

  • Ausbau deiner Möglichkeiten von der Diagnose bis zur Intervention
  • Du entwickelst ein Gesamtverständnis inkl. Wechselwirkungen und damit Aufbau einer notwendigen eigenen Sensibilität
  • Du erkennst deine eigenen Präferenzen und damit auch Ausgeblendetes
  • Du erkennst Lücken und Möglichkeiten in deiner Change-Architektur und -Kommunikation
  • Du lernst Diagnose-, Planungs- und Monitoring-Tools kennen, die dir sofort eine Hilfestellung bieten
  • Du schaffst die Voraussetzungen für nachhaltige Veränderungen
  • Du erweiterst deine Möglichkeiten zur Anwendung des Online-Systembretts

Inhalte

  • Überblick über Zusammenhänge und Modelle für Change-Architektur und -Kommunikation
  • Entwicklungsstufen und andere Unterscheidungsoptionen und ihre Konsequenz für Architektur und Kommunikation bei Veränderungsprozessen
  • Kontingenz und doppelte Kontingenz
  • Primingeffekte und deren Reduzierung
  • Von der Diagnose zur Architektur
  • Mehrdimensionale Architekturdesigns – strukturiert und agil
  • Intuition in Bezug auf Authentizität und Kohärenz bei der Change-Kommunikation
  • Nachhaltige Veränderung der neuronalen und mentalen Muster von Personen und Organisationen
  • Methoden zur Vorbereitung einer Change-Kommunikation
  • Verbindung von Lernen und Transformation
  • Theoretische Grundlagen und Anwendung
  • Körperliches Erfahren der Zusammenhänge
  • Transfer und Übung zur eigenen Anwendung

Veranstaltungsdetails

26. Januar , 10:00 bis 27. Januar , 17:00
Dauer: 3 Tage
Preis: EUR 450,-

Dieses Event wird durchgeführt von:

Video

Play Video

Organisatorische Voraussetzungen

Für eine erfolgreiche Teilnahme ist ein aktiver Account beim online-Systembrett erforderlich. Eine Registrierung ist unverbindlich und kostenfrei und sollte vor dem Seminar erfolgen, falls dies noch nicht geschehen ist. Auf der Website https://www.online-Systembrett.com findet sich der Button “Jetzt registrieren”. Durch Anklicken dieses Buttons und das Befolgen der weiteren Schritte kann die Registrierung abgeschlossen werden.

Persönliche Voraussetzungen

Um optimalen Nutzen aus dem Seminar zu ziehen, wird empfohlen, vorab eine der kostenfreien Startschulungen zu besuchen. Alternativ kann man sich auch per Video über das von allen Vortragenden bevorzugte Visualisierungs-Instrument, das online-Systembrett, informieren.

Für Personen mit wenig Erfahrung im ONLINE-Coaching ist das Tagesseminar ‚Systembrett – online-Upgrade‘ eine empfehlenswerte Wahl. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, das genutzte Tool bereits vorab vollständig zu beherrschen und sich somit voll und ganz auf die Erweiterung des persönlichen Repertoires zu konzentrieren.

Technische Voraussetzungen

Hardware

Für die Teilnahme wird die Verwendung eines Laptops mit einer Bildschirmgröße von mindestens 14 Zoll empfohlen. Ein größerer Bildschirm oder ein zusätzlicher Bildschirm kann das Arbeiten erleichtern und komfortabler gestalten, obwohl dies keine zwingende Voraussetzung ist. Ideal ist ein Desktop-PC mit einem 24 Zoll Bildschirm. Eine Teilnahme ausschließlich mit einem Tablet oder Smartphone ist hingegen nicht möglich.

Zusätzlich empfehlen wir eine Maus mit Mausrad und eine Kamera. Das Verwenden eines Headsets kann sich überaus vorteilhaft auf die Verständlichkeit und das Verstehen anderer Teilnehmenden auswirken, auch wenn dies keine notwendige Bedingung für die Teilnahme ist.

Software

Bei allen Geräten spielt das Betriebssystem keine Rolle. Windows oder Mac ist beides sehr gut möglich. Du kannst mit allen gängigen Internetbrowsern arbeiten. Ob Chrome, Firefox, Safari, Microsoft Edge, Opera oder Vivaldi – der Browser ist letztendlich nicht wichtig. Sehr gute Erfahrungen haben wir mit  Betriebssystem-Hersteller-unabhängigen Produkten wie Firefox oder Chrome gemacht. Wir werden die Video-Konferenz-Software „ZOOM“ verwenden, die gratis aus dem Internet herunterzuladen und einfach zu installieren ist.

Außerdem werden wir möglicherweise unterstützende Collaboration-Software verwenden, die jedoch einfach und ohne explizite Installation im Internet Browser läuft.

Nach oben scrollen