Lade Veranstaltungen

Prototypische Strukturaufstellungen in Seminaren

Start: 11.10.2024 16:00 Uhr
Dauer: 1,5 Tage Preis: EUR 333,-

Die prototypische Strukturaufstellung ist eine wirkungsvolle Methode, um in Trainings und Beratungen schnellere und nachhaltigere Lernerfahrungen mit hohem Praxisbezug zu erreichen. In diesem Seminar werdet ihr an vielen praktischen Beispielen die Methode kennenlernen und Ideen für die eigene Anwendung entwickeln.

Fakten

Seminarzeiten

11. Oktober 2024 16:00 – 20:00
12. Oktober 2024 09:00-17:00

Investition

EUR 333,- (inkl. MwSt.)
Sozialtarif auf Anfrage

Bitte beachte, dass es notwendig ist, sich vorab kostenlos auf www.online-systembrett.com zu registrieren.

Das Seminar „Prototypische Strukturaufstellungen in Seminaren“

Heutzutage braucht es mehr als die „klassischen“ Lernmethoden in Seminaren und Workshops: Theorie in Form von Praxiserleben zu integrieren, bedeutet mehr als nur auf der kognitiven Ebene zu lernen! Prototypische Strukturaufstellungen simulieren typische Situationen in Organisationen. Dabei werden Themen aufgegriffen und aufgestellt, die mehrere Teilnehmer:innen im Seminar im Berufsalltag betreffen.

In diesem Workshop bekommst du viele Ideen, in welchen Kontexten du prototypische Strukturaufstellungen einsetzen kannst. Mit prototypischen Strukturaufstellungen gelingt es dir, theoretische Modelle erlebbar zu machen und lebendig zu vermitteln, wie z.B. Situatives Führen nach Blanchard & Hersey, Innere Antreiber:innen aus der Transaktionsanalyse, die Eisenhower-Matrix und agile Methoden. Im Seminar gehen wir auch gerne auf eure Themen ein.

Die Inhalte

  • Überblick: Systemische Strukturaufstellung (virtuell, prototypisch, spezifisch)
  • Wechsel von der prototypischen in die spezifische Aufstellung
  • Systemische Formate (SySt®) als Basis für prototypische Aufstellungen
  • Syntaktisch arbeiten: Möglichkeiten entdecken und Handlungsoptionen ableiten
  • SySt®-Miniaturaufstellung als kleine Interventionseinheiten im Berufsalltag

Nutzen

  • Du bekommst eine Roadmap für prototypischen Aufstellungen.
  • Du kennst wichtige systemische Formate und Schemata, die du vielfältig einsetzen kannst
  • Du setzt Sprache bewusst als „starkes“ Instrument ein: verbal, nonverbal und transverbal
  • Dir gelingt der Transfer von der Aufstellung in die Praxis der Teilnehmer:innen
  • Du erreichst wirkungsvolle Lernfortschritte bei den Teilnehmer:innen durch gezielte Fragen
  • Du kannst eigene prototypische Aufstellungen entwickeln und durchzuführen

Veranstaltungsdetails

11. Oktober , 16:00 bis 12. Oktober , 17:00
Dauer: 1,5 Tage
Preis: EUR 333,-

Dieses Event wird durchgeführt von:

Organisatorische Voraussetzungen

Für eine erfolgreiche Teilnahme ist ein aktiver Account beim online-Systembrett erforderlich. Eine Registrierung ist unverbindlich und kostenfrei und sollte vor dem Seminar erfolgen, falls dies noch nicht geschehen ist. Auf der Website https://www.online-Systembrett.com findet sich der Button „Jetzt registrieren“. Durch Anklicken dieses Buttons und das Befolgen der weiteren Schritte kann die Registrierung abgeschlossen werden.

Persönliche Voraussetzungen

Um optimalen Nutzen aus dem Seminar zu ziehen, wird empfohlen, vorab eine der kostenfreien Startschulungen zu besuchen. Alternativ kann man sich auch per Video über das von allen Vortragenden bevorzugte Visualisierungs-Instrument, das online-Systembrett, informieren.

Für Personen mit wenig Erfahrung im ONLINE-Coaching ist das Tagesseminar ‚Systembrett – online-Upgrade‘ eine empfehlenswerte Wahl. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, das genutzte Tool bereits vorab vollständig zu beherrschen und sich somit voll und ganz auf die Erweiterung des persönlichen Repertoires zu konzentrieren.

Technische Voraussetzungen

Hardware

Für die Teilnahme wird die Verwendung eines Laptops mit einer Bildschirmgröße von mindestens 14 Zoll empfohlen. Ein größerer Bildschirm oder ein zusätzlicher Bildschirm kann das Arbeiten erleichtern und komfortabler gestalten, obwohl dies keine zwingende Voraussetzung ist. Ideal ist ein Desktop-PC mit einem 24 Zoll Bildschirm. Eine Teilnahme ausschließlich mit einem Tablet oder Smartphone ist hingegen nicht möglich.

Zusätzlich empfehlen wir eine Maus mit Mausrad und eine Kamera. Das Verwenden eines Headsets kann sich überaus vorteilhaft auf die Verständlichkeit und das Verstehen anderer Teilnehmenden auswirken, auch wenn dies keine notwendige Bedingung für die Teilnahme ist.

Software

Bei allen Geräten spielt das Betriebssystem keine Rolle. Windows oder Mac ist beides sehr gut möglich. Du kannst mit allen gängigen Internetbrowsern arbeiten. Ob Chrome, Firefox, Safari, Microsoft Edge, Opera oder Vivaldi – der Browser ist letztendlich nicht wichtig. Sehr gute Erfahrungen haben wir mit  Betriebssystem-Hersteller-unabhängigen Produkten wie Firefox oder Chrome gemacht. Wir werden die Video-Konferenz-Software „ZOOM“ verwenden, die gratis aus dem Internet herunterzuladen und einfach zu installieren ist.

Außerdem werden wir möglicherweise unterstützende Collaboration-Software verwenden, die jedoch einfach und ohne explizite Installation im Internet Browser läuft.

Nach oben scrollen